Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 EUR Zur Kasse
Los
Es wurden keine Produkte gefunden.
Produktvorschläge:
Close
 
 

AGB

  1. Geltungsbereich und Vertragsbeziehungen

    1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für die Vermittlung von Eintrittskarten für Kulturveranstaltungen der Kulturfabrik Neumünster e.V., Haart 224, 24539 Neumünster (im folgenden „Kulturfabrik Neumünster“) und eigener Veranstaltungen sowie für den Verkauf von Waren durch das statt Theater Neumünster, Verein der Naturfreunde Deutschland, Ortsgruppe Neumünster e.V., Haart 224, 24539 Neumünster (nachfolgend „statt Theater“, „wir“ oder „uns“) im Internet über die Internetseite www.statttheater.de und deren Unterseiten.

    2. Der Begriff „Ware“ wird im Folgenden für alle in diesem Webshop angebotenen Produkte unabhängig ihrer Beschaffenheit verwendet, sofern keine Differenzierung, über Ziffer 1.3 hinaus, an anderer Stelle vorgenommen wird. Diese AGB umfassen sämtliche Lieferungen und Leistungen im Zusammenhang mit der Vermittlung des Erwerbs und der Lieferung von Waren sowie etwaige Leistungsstörungen im Verhältnis vom statt Theater zum Kunden.

    3. Wir verkaufen Eintrittskarten als Vermittler im Namen und auf Rechnung der Kulturfabrik und im eigenen Namen (bei Eigenproduktionen) und ziehen den Ticketgrundpreis, nebst Versandgebühren inkl. gesetzlicher MwSt. (nachfolgend zusammen auch „Kaufpreis“) ein. Bezüglich der gebuchten Veranstaltung selbst kommt ausschließlich ein Vertrag zwischen Ihnen als Kunden und dem jeweiligen Veranstalter zustande. Der Veranstalter ist, wenn nicht anders angegeben, die Kulturfabrik Neumünster. Sämtliche Ansprüche bezüglich der Veranstaltung, deren Gestaltung oder im Zusammenhang mit dem Veranstaltungsbesuch ausschließlich gegenüber dem jeweiligen Veranstalter geltend zu machen. Dies bezieht sich insbesondere auf Ansprüche im Zusammenhang mit dem Ausfall oder der Verlegung einer Veranstaltung oder Programmänderungen. Alle weiteren angebotenen Artikelverkäufe erfolgen ausnahmslos über das statt-Theater.

    4. Sie als Kunde sind verpflichtet vor jeder Bestellung von Waren die gültigen AGB inkl. Widerrufsrecht gelesen und verstanden zu haben sowie als bindend zu akzeptieren. Ein entsprechender Hinweis wird Ihnen auf der Zusammenfassungsseite (nach Auswahl der Versandart) angezeigt. Die AGB sind im jeweils aktuellen Stand zu jedem Zeitpunkt auf der Webseite www.statttheater.de/shop unter dem entsprechenden Navigationspunkt abrufbar.

 

  1. Registrierung und Vertragsabschluss

    1. Für den Erwerb von Waren müssen Sie sich einmalig über den Navigationspunkt „Neukunde?“ unter wahrheitsgemäßer Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift sowie Ihrer E-Mail-Adresse registrieren. Nach erfolgter Registrierung senden wir Ihnen per E-Mail einen Link zur Bestätigung Ihrer Anmeldung. Mit diesen Zugangsdaten (E-Mail und Passwort) können Sie sich zukünftig auf allen Shopseiten unter www.statttheater.de anmelden, um Waren zu erwerben. Sie sind verpflichtet, Ihre Zugangsdaten vertraulich zu behandeln, keinem Dritten mitzuteilen und diese so aufzubewahren, dass Dritten keine – auch keine zufällige – Kenntnisnahme ermöglicht wird. Sie sind weiter verpflichtet, keinem Dritten die Nutzung Ihres Kundenkontos über Ihre Zugangsdaten zu ermöglichen. Sofern Sie Anlass zu der Vermutung haben, dass Dritte Kenntnis von Ihren Zugangsdaten haben oder ein Missbrauch vorliegt, sind Sie verpflichtet, uns unverzüglich schriftlich oder per E-Mail zu informieren. Sie haften grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung Ihres Kundenkontos vorgenommen werden, es sei denn, Sie haben den Missbrauch Ihres Kundenkontos nicht zu vertreten, weil keine Verletzung der bestehenden Sorgfaltspflichten vorliegt.

    2. Mit der Registrierung nach Ziffer 2.1 sichern Sie zu, dass alle von Ihnen angegebenen Daten richtig und vollständig sind. Tritt nach der Registrierung eine Änderung der angegebenen Daten ein, so sind Sie verpflichtet, die Angaben in Ihrem Kundenkonto umgehend selbst zu ändern.

    3. Der Vertrag über den Erwerb von Eintrittskarten wird ausschließlich zwischen Ihnen und dem jeweiligen Veranstalter geschlossen.

    4. Soweit auf www.statttheater.de der Verkauf von Ware(n) in Aussicht gestellt wird, stellt dies rechtlich lediglich ein freibleibendes Angebot dar. Wir garantieren damit nicht, dass die von Ihnen gekaufte Ware noch in der entsprechenden Menge erhältlich ist. Im Fall einer ausverkauften Veranstaltung oder nicht mehr lieferbaren Ware werden wir Ihnen in jedem Fall eine gleichwertige Alternative anbieten (beispielsweise eine andere Veranstaltung oder Artikelvariante). Sollte keine Alternative lieferbar sein oder Ihnen zusagen, so werden wir den Kaufpreis der entsprechenden Ware(n) erstatten. Darüber hinausgehende Ansprüche können nicht gültig gemacht werden.

    5. Alle regulären oder rabattierten Preisangaben werden inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer in EUR angezeigt.

 

  1. Gültigkeit von Eintrittskarten

    1. Eine Eintrittkarte berechtigt jeweils nur eine Person zum Eintritt zu der gebuchten Veranstaltung. Sie sind allein für die Sicherung Ihrer Eintrittskarte verantwortlich. Sie können sich gegenüber dem statt Theater oder dem Veranstalter nicht darauf berufen, dass sich eine andere Person unter Vorlage Ihrer Eintrittkarte Zugang zur Veranstaltung verschafft habe. Andernfalls besteht die Gefahr, dass eine andere Person sich mit der nun zusätzlich vorhandenen Eintrittskarte Zugang zur Veranstaltung verschafft und dadurch die nur einmalig verwertbare Berechtigung entwertet, wodurch Ihnen dann der Besuch der Veranstaltung nicht mehr möglich ist. Außerdem sollten Sie Ihre Eintrittskarte so sorgfältig wie Bargeld aufbewahren, sodass keine unbefugte Person hiervon eine Kopie machen oder anderweitigen Missbrauch betreiben kann.

    2. Eine Mehrfachnutzung einer Eintrittskarte ist ausdrücklich untersagt.

    3. Mit Verlassen der Veranstaltung verliert die Eintrittkarte ihre Gültigkeit. Sollte die eindeutige Kartennummer fehlen, nicht lesbar oder in anderer Form unkenntlich sein, so kann die Eintrittkarte ebenfalls als ungültig gelten, insbesondere dann, wenn ein Verdacht auf Nutzung nach Ziffer 3.2 vorliegt.

 

  1. Zahlungsmöglichkeiten

    1. Sie können Waren in diesem Webshop ausschließlich per paypal bezahlen.

    2. Die Zahlung per paypal erfolgt durch direkte Überweisung des Betrages an paypal. Hierzu werden Sie beim Bestellvorgang auf die gesicherte Login-Seite von paypal geleitet. Dort können Sie sich mit Ihren Daten (E-Mail-Adresse und Passwort) anmelden und den Assistenten nutzen, in den bereits alle nötigen Daten für die Bezahlung übernommen wurden.

 

  1. Eigentumsvorbehalt

    Alle Waren bleiben unser Eigentum bzw. bei Eintrittskarten das Eigentum des Veranstalters, bis der Kaufpreis einschließlich der sonstigen Auslagen bezahlt ist oder solange noch Ansprüche an den Käufer bestehen.

 

  1. Fehler bei der Warenbestellung

    1. Für alle im Bestelldialog von Ihnen benannten Daten tragen Sie das alleinige Risiko. Etwaige Bestellfehler, insbesondere wenn von Ihnen versehentlich eine abweichende Waren oder Mengen eingegeben werden, gehen zu Ihren Lasten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Korrekturmöglichkeiten.

    2. Sie sind verpflichtet, umgehend nach Erhalt der Bestellbestätigung, diese darauf zu überprüfen, ob Sie mit Ihrer Bestellung übereinstimmt und uns eventuelle Abweichungen per E-Mail mitzuteilen. Wir werden dies entsprechend korrigieren. Sofern wir Waren fehlerhaft ausgestellt haben und zum Zeitpunkt Ihrer Mitteilung keine Alternative mehr vorhanden ist, erstatten wir Ihnen an uns geleistete Zahlungen zurück. Schadensersatzansprüche des Kunden nach Ziffer 9 bleiben unberührt.

 

  1. Widerrufsrecht und -folgen / Gültigkeitsbereich

    1. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief oder E-Mail) oder wenn Ihnen die Ware vor Fristablauf überlassen wird auch durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

    2. Ein Anspruch auf Rückgabe von Eintrittskarten und Erstattung des Kaufpreises mit Ausnahme der Vorverkaufsgebühr besteht grundsätzlich nur bei Ausfall und/oder Verlegung von Veranstaltungen. Dieser Anspruch betrifft die Durchführung der Veranstaltung und richtet sich daher gegen den Veranstalter. Das statt Theater übernimmt in einem solchen Fall lediglich die Rückabwicklung im Rahmen des Vertragsverhältnisses zwischen Kunden und Veranstalter, soweit der Veranstalter das statt Theater die entsprechenden Beträge zur Verfügung stellt. Zur Rückerstattung der an den Veranstalter geleisteten Vorverkaufsgebühr sind wir nicht verpflichtet.

    3. Der Anspruch auf Erstattung des Ticketkaufpreises mit Ausnahme der Vorverkaufsgebühr im Sinne von Ziffer 1.3 ist

      1. im Falle des ersatzlosen Ausfalls der Veranstaltung spätestens vier (4) Wochen nach dem entfallenem Veranstaltungstermin,

      2. im Falle der Verlegung auf einen Ersatztermin spätestens bis 24:00 Uhr des Vortages der Ersatzveranstaltung
        dem statt Theater gegenüber anzuzeigen.

    4. Ein Anspruch auf Rückgabe von andersartigen Waren und Erstattung des Kaufpreises besteht nur bei beschädigten Waren. Rückgaben von Audio  und Videomedien können ausschließlich bei einem unverletztem Sicherheitssiegel bzw. einer unbeschädigten Originalverpackung in Anspruch genommen werden.

    5. Der Widerruf ist zu richten an:
      statt-Theater Neumünster
      Webshop
      Haart 224
      24539 Neumünster

    6. Ihre Rechte, sich wegen einer vom Veranstalter zu vertretenden Pflichtverletzung im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften vom Vertrag zu lösen oder Schadensersatz zu verlangen, bleiben unberührt. Die Geltendmachung von Schadens- und /oder Aufwendungsersatzansprüchen steht jedoch unter dem Vorbehalt der Ziffer 9.

    7. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns in soweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Ware müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Ware zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

    8. Die von Ihnen widerrufene Ware ist auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurück zu sendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Ware, für uns mit deren Empfang.

    9. Bei einer beanspruchbaren Rückgabe gemäß der o.g. Ziffern erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie über weitere Schritte informiert werden.

 

  1. Lieferbedingungen

    1. Die bestellte Ware wird Ihnen von uns zugesandt. Da wir dies nicht hauptamtlich betreiben, behalten wir uns das Recht vor, einen Bearbeitungszeitraum von bis zu drei Tagen zu beanspruchen, ehe der Versand erfolgt. Lieferfristen sind nur soweit verbindlich, als sie von uns schriftlich bestätigt worden sind. Die Lieferung erfolgt ab Neumünster.

    2. Eintrittskarten werden bei weniger als sieben (7) Tagen vor dem Veranstaltungsdatum nicht mehr versandt. Stattdessen werden diese dann an der Abendkasse für Sie bereitliegen, sofern Ihnen der Kauf bestätigt wurde.

    3. Mit der Post- bzw. Paketzustellung der Ware oder der Abholung selbiger an der Abendkasse sind alle Pflichten unsererseits hinsichtlich ihrer Wareneinkäufe erfüllt.

 

  1. Haftung / Gewährleistung

    1. Die Informationen über die Veranstaltung, die Ihnen angezeigt werden, hat der Veranstalter bei www.statttheater.de eingestellt. Wir haften daher nicht für die Richtigkeit dieser Informationen. Dies gilt nicht, wenn wir von der Unrichtigkeit einer solchen Information Kenntnis erlangen (z.B. durch eine Kundenbeschwerde) und nicht darauf hinwirken, dass der Veranstalter die Information richtig stellt.

    2. Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betroffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

    3. Aus der Erstattung durch Lieferung einer gleichwertigen Ware oder einer Rückerstattung des Kaufpreises können keine darüber hinausgehenden Ansprüche geltend gemacht werden.

    4. Warenabbildungen in unserem Webshop sind unverbindlich. Sie können sich in Farbe, Form und Größe von den Originalprodukten unterscheiden. Änderungen, Druckfehler und Irrtümer jeglicher Art behalten wir uns vor.

    5. Sollten gelieferte Waren offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns. In diesem Fall greift die Abwicklung nach den Ziffern 2.4 und 7.

 

  1. Bildrechte

    Alle Bildrechte liegen bei den jeweiligen Autoren. Eine Verwendung ohne ausdrückliche Zustimmung ist nicht gestattet.

 

  1. Datenschutz

    Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Details dazu entnehmen Sie bitte unserer separat abrufbaren Datenschutzerklärung.

 

  1. Schlussbestimmungen

    1. Das statt Theater hat bis zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses neben diesen schriftlichen AGB keine Vereinbarungen getroffen oder Zusagen gemacht, weder mündlich noch schriftlich.

    2. Sollten einzelne Klauseln dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Klauseln nicht.

 

 

Neumünster, den 11. August 2013


Top